STAUBSAUGEN

auf einem ganz neuen Level

Staubsauger - Fluch oder Segen?

Wer glaubt, man könne ohne Staubsauger nicht leben, der irrt. Staubsauger, egal welcher Marke oder Preisklasse haben in der Regel eines gemeinsam:

Sie besitzen Filter

Was sich auf den ersten Blick wie ein Vorteil anhört, entpuppt sich bei genauer Betrachtung jedoch als ihr größter Nachteil.

Welche Filter besitzt ein Staubsauger?

Zunächst muss man unterscheiden ob es sich bei dem Staubsauger um einen herkömmlichen Staubsauger mit Filtertüte, oder um einen beutellosen Staubsauger handelt.

Staubsauger mit Filtertüte haben zumeist ein 3-Filter-System, bestehend aus:

  • Filtertüte
  • Sicherheitsfilter
  • Feinfilter bzw. HEPA-Filter

In jedem dieser Filter sammeln sich Staubpartikel, welche die Poren des Filters sehr schnell verstopfen und somit die Reinigungsleistung enorm verringern.

Aber auch den Hygienischen Aspekt sollte man nicht ausser Acht lassen, denn durchschnittlich wechselt man seine Filtertüten erst nach mehreren Wochen und bietet damit Keimen, Bakterien, Schimmel und Hausstaubmilben geradezu paradiesische Verhältnisse.

Die Folge: unangenehme Gerüche, Schadstoffe in der Atemluft und erhöhtes Krankheitsrisiko!

Frau mit Allergie beim Staubsaugerbeutel leeren.

Staubsaugerbeutel sind ein Gesundheitsrisiko

Duch die zunehmende Belastung mit Bakterien fängt ein Filter schon nach wenigen Tagen an, sehr unangenehm zu riechen. Zu diesem Zeitpunkt schleudert ein solcher Staubsauger stark belastete Partikel in die Luft, und das in Wohnräumen, in denen wir uns aufhalten, in denen unsere Kinder spielen. Wen wundert es da, dass immer mehr Menschen an Allergien und Atemwegserkrankungen leiden.

Was ist nun mit beutellosen Staubsaugern?

Bei einem beutellosen Staubsauger wird ein Filterelement (die Filtertüte) ersetzt durch einen Behälter, oft wird hier mit der Zyklon-Technik gearbeitet. Jedoch kommen auch hier Filter zum Einsatz, in denen die oben beschriebenen Probleme ebenso auftreten können.

Eine weitere Tatsache ist, dass der benannte Behälter auch entleert werden muss. Bei dieser Tätigkeit kommt der Benutzer zwangsläufig mit dem belasteten Staub ca. 8 mal stärker in Kontakt, als bei einem Staubsauger mit Filtertüte.

Die Lösung: Wasser

Die Zukunft liegt in Systemen mit Separatortechnik und Wasserfilter.

Bei Geräten, welche diese Technologie einsetzen, wird der eingesaugte Staub in einem mit klarem Wasser gefüllten Behälter aufgefangen und durch einen Separator von der Luft getrennt, hierbei wird der Staub im Wasser gebunden und kann somit nicht mehr aus dem Gerät entweichen.

Das Wasser wird nach getaner Arbeit einfach in die Toilette entleert und somit nicht über Wochen im Gerät aufbewahrt wo Bakterien und Keime ihr Unwesen treiben können.

Der HYLA - ein revolutionäres Luft- und Raumreinigungssystem mit Separatortechnik

Vereinbaren Sie einen Termin für eine unverbindliche und kostenlose HYLA Erlebnispräsentation und erleben Sie Staubsaugen auf einem neuen Niveau.